Pferdehalter

Vorteile auf einen Blick

  • Früherkennung von Verletzungen (Unregelmäßigkeiten und Anomalien im Gangmuster direkt erkennen)
  • Optimierung für das Training / erkennen von Taktstörungen und dessen Ursachen
  • Analyse über die Gang/Bewegungsqualität des Pferdes (Bereiche identifizieren die verbessert werden müssen)
  • Überwachung der Fortschritte (gerade nach Verletzungen beim Antrainieren des Pferdes)
  • Visualisierung des Gangmusters (Die Analyse kann genutzt werden, um das Gangmuster des Pferdes visuell darzustellen und mit Spezialisten zu besprechen)

Hierbei ist wichtig zu beachten, dass die KI-Software als unterstützendes Werkzeug dient und nicht als Ersatz für die Fachkenntnisse und Erfahrungen von Spezialisten!

Wir empfehlen immer eine Zusammenarbeit mit dem Tierarzt des Vertrauens. 

Lahmheit erkennen Pferd
Wie erkenne ich Lahmheit

Pferdehaltung bedeutet Verantwortung

Mit einem Pferd hat man als Besitzer eine große Portion Verantwortung erworben. Und ab jetzt geht es tagtäglich darum, dass es dem geliebten Tier gut.

Umso schlimmer, wenn dann mal etwas im Argen liegt und das Tier nicht „rund“ läuft! Um das Pferd nicht zu überlasten, spielt die Früherkennung von gesundheitlichen Problemen – gerade bei Gangstörungen – eine wesentliche Rolle! Nur frühzeitig erkannte Probleme können rechtzeitig behandelt und großer Schaden verhindert werden. Bei vielen Lahmheiten gleicht allerdings die Suche nach der Ursache, der nach der sogenannten „Nadel im Heuhaufen“.

Denn sind wir mal ehrlich: Eine leichte bis mittelgradige Lahmheit (mit Eingrenzung an welchem der 4 Beine das Problem genau ist) am Pferd zu erkennen ist für Besitzer, aber auch sogar Tierärzte erst einmal schwierig! Deshalb empfiehlt es sich das Pferd regelmäßig aufzunehmen und das vorhandene Videomaterial und die entsprechenden Auswertungen zu vergleichen. Dann stellt man oft fest, dass das Pferd vor ein paar Monaten vielleicht doch anders lief und Probleme hätten vermieden werden können.